Willkommen

Steinmetzarbeiten an Gebäude S1|15. Foto: Denis Schinko

Willkommen auf den Webseiten des Fachbereichs Humanwissenschaften

Besonderes Kennzeichen der Forschung und Lehre im Fachbereich ist die interdisziplinäre Ausrichtung. Erziehung und Bildung, Verhalten und Erleben sowie Körper und Bewegung des Menschen werden durch verschiedene disziplinäre Sichtweisen integriert.

Als Humanwissenschaften im Kontext einer Technischen Universität sieht es der Fachbereich darüber hinaus als seine Aufgabe, die interdisziplinären Bezüge zu den technischen bzw. natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern der TU Darmstadt zu pflegen und auszubauen. Der Fachbereich versteht sich als Partner der Ingenieur- und Naturwissenschaften, in Forschung und Lehre.

 

Der Fachbereich

Dekanat Dekanat
Fachbereichsverwaltung Fachbereichsverwaltung
Studienangelegenheiten
Studienbüro
Institute Institute
Centre for Cognitive Science Cognitive Science
 

Ausschreibung Forschungspreis / Fachbereichspreis

Forschungspreis

Im Rahmen des Gleichstellungskonzeptes des Fachbereichs wird ein Forschungspreis in Höhe von 2.400,- Euro vergeben, der Wissenschaftler*innen motivieren soll, eine Promotion am Fachbereich zu beginnen. Gefördert werden Wissenschaftler*innen, die sich in der Anfangsphase einer Promotion oder einer Habilitation befinden. Ihr Forschungsvorhaben sollte besonders innovativ sein und über eine hervorragende fachliche Qualität verfügen.

Das Preisgeld ist wissenschaftsgebunden und kann für Qualifizierungsmaßnahmen, z. B. Workshops, Tagungsteilnahmen, Fortbildungen, etc. verausgabt werden. Finanzierte Materialien oder Medien (Bücher, Rechner etc.) bleiben im Besitz des Fachbereichs. Bewerbungen erfolgen mit einem Motivationsschreiben, einem Exposé (max. 4 Seiten) und einem Lebenslauf in elektronischer Form.

Fachbereichspreis für Abschlussarbeiten

Mit dem Fachbereichspreis für eine Abschlussarbeit soll eine Arbeit ausgezeichnet werden, die sich der Genderthematik widmet. Vorschlagsberechtigt sind die Betreuer*innen derjenigen Abschlussarbeiten, die in der Zeit zwischen dem 01.08.2019 und 31.07.2020 entstanden sein müssen. Einzureichen sind neben der Arbeit eine Zusammenfassung, eine Stellungnahme der*des Vorschlagenden sowie die beiden Gutachten je in elektronischer Form.

Antragsfrist: 1. Oktober 2020

 

Absolventinnen/Absolventenfeier 29.11.2019

 
 
 

News