Archiv

Gebäude S1|15. Im Vordergrund ein Kastanienbaum im Winter. Im Hintergrund wolkenloser,blauer Himmel. Foto: Denis Schinko

Archiv

  • 23.04.2020

    Telefonsprechstunden am 29. und 30. April entfallen

    Unsere Telefonzeiten am Mittwoch, 29. April und am Donnerstag, 30. April 2020 finden nicht statt.

  • 06.04.2020

    Am 14. und 15. April bleibt das Studienbüro geschlossen

    Am Dienstag, 14.4. und Mittwoch, 15.4. werden keine Telefonsprechstunden stattfinden und keine E-Mails beantwortet. Das Studienbüro bleibt geschlossen.

    Wir wünschen Ihnen schöne Osterfeiertage, bleiben Sie gesund!

    Ihr Studienbüro-Team

  • 01.04.2020

    Prozess der Thesisabgabe ab dem 27. März 2020

    Der Prozess der Thesisabgabe hat sich ab dem 27.3.2020 auf Grund der Coronavirus-Pandemie geändert. Es müssen keine schriftlichen Exemplare der Thesis abgegeben werden. Den Prozessablauf der Thesisabgabe finden Sie hier.

  • 22.03.2020

    Wichtige Informationen aus dem Studienbüro ab dem 21. März

    Liebe Studierenden,

    auch wenn sich die möglichen Einschränkungen der kommenden Wochen noch nicht vollständig abschätzen lassen, werden wir Ihnen auch in dieser Situation weiterhin als Studienbüro und als Ansprechpartnerinnen zur Seite stehen.

    Das Präsidium hat am 21. März entschieden: Ab sofort haben nur noch Beschäftigte und beauftragte Fremdfirmen der TU Darmstadt Zutritt zu den Gebäuden der Universität. Für den Publikumsverkehr sind sie geschlossen. Damit sind auch die offenen Sprechstunden bis auf weiteres ausgesetzt. Es können keine Abschlussarbeiten, Anträge oder ähnliches mehr persönlich im Studienbüro abgegeben werden und nichts mehr abgeholt werden. Bitte schicken Sie alles mit der Post oder digital.

    Die E-Mail-Kommunikation soll ausschließlich über die Funktionsadresse stattfinden und nicht über individuelle, persönliche Adressen, da darüber sichergestellt, dass selbst bei Erkrankung/Ausfall einzelner Mitarbeiterinnen die Anliegen bearbeitet werden. Alle Mitarbeiterinnen des Studienbüros bearbeiten dieses Postfach und sind darüber erreichbar.

    Alle Klausuren (15. Mai 2020), Präsenzprüfungen und sämtliche Präsenzveranstaltungen (zum Beispiel Gruppenpraktika, Kolloquien und Exkursionen) sind bis 1. Juni 2020 ausgesetzt beziehungsweise verschoben.

    Mündliche Einzelprüfungen oder eine Disputation können in der derzeitigen Ausnahmesituation im Rahmen einer Videokonferenz mit einem technischen System freier Wahl durchgeführt werden. Der Prüfer bzw. die Prüferin entscheidet, ob eine infolge der Coronavirus-Pandemie abgesagte mündliche Prüfung auf diesem medialen Weg angeboten werden kann. Die zu prüfende Person und der jeweilige Prüfer bzw. die Prüferin müssen einvernehmlich diesem digitalen Format zustimmen. Ein Anspruch auf diese Ausnahmereglung besteht nicht.

    Sie müssen sich nicht von den Klausuren und Präsenzprüfungen abmelden, diese zählen selbstverständlich nicht als Fehlversuch. Sie werden über alles rechtzeitig informiert. Bitte lesen Sie in den nächsten Tagen und Wochen die Systemnachrichten in TUCaN sowie Ihre E-Mails aufmerksam und schauen Sie regelmäßig auf die Webseiten der TU Darmstadt und des Fachbereichs. In dringenden Fällen werden wir gemeinsam Lösungen finden.

    Für andere Prüfungsleistungen (Abgaben,..) nehmen Sie ggf. Kontakt zu den Prüfer_innen und/oder dem Studienbüro auf, um die entsprechenden Rahmenbedingungen zu klären.

    Wenn Sie selber krank sind, dann brauchen Sie aktuell kein Attest einzureichen. Bei einem Rücktritt von einer Prüfungsleistung, reicht eine E-Mail an das Studienbüro, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten. Diese Regelung gilt bis 18. Juli 2020.

    Der Vorlesungsbeginn ist nach dem jetzigen Stand auf den 20. April verschoben worden.

    Auf den Webseiten der TU Darmstadt https://www.tu-darmstadt.de/universitaet/aktuelles_meldungen/mitteilung_corona_virus.de.jsp können Sie sich über den Stand der Dinge an der Universität informieren.

    Viele Grüße

    Ihr Studienbüro Humanwissenschaften

  • 18.03.2020

    Präsenzsprechstunde bei Frau Dr. Angert entfällt ab 19. März bis 20. April 2020

    Die Präsenzsprechstunde am Donnerstag bei Frau Dr. Angert entfällt in der Zeit vom 19. März bis 20. April 2020.

    Bei wichtigen studienorganisatorischen und prüfungsrelevanten Fragen wenden Sie sich gerne an das Studienbüro des FB 3:

    Wichtige Informationen ab dem 17.3. bis 20.4.2020 entnehmen Sie gerne der Startseite des Studienbüros: Mehr Infos

  • 22.03.2020

    Wichtige Informationen aus dem Studienbüro ab 17. März bis 20. April 2020

    Liebe Studierenden,

    auch wenn sich die möglichen Einschränkungen der kommenden Wochen noch nicht vollständig abschätzen lassen, werden wir Ihnen auch in dieser Situation weiterhin als Studienbüro und als Ansprechpartnerinnen zur Seite stehen.

    Das Präsidium hat am 17. März entschieden: Alle Klausuren, Präsenzprüfungen und sämtliche Präsenzveranstaltungen (zum Beispiel Gruppenpraktika, Kolloquien und Exkursionen) sind bis 20. April ausgesetzt beziehungsweise auf unbestimmte Zeit verschoben. Für mündliche Prüfungen und Disputationen können in Ausnahmefällen (Härtefallregelung) Videokonferenzen mit Systemen freier Wahl durchgeführt werden. Härtefall-Betroffene können sich wenden an: hochschulrecht-studium@tu-…

    Sie müssen sich nicht von den Klausuren abmelden, die Klausuren zählen selbstverständlich nicht als Fehlversuch. Sie werden über alles rechtzeitig informiert. Bitte lesen Sie in den nächsten Tagen und Wochen Ihre E-Mails aufmerksam und schauen Sie regelmäßig auf die Webseiten der TU Darmstadt und des Fachbereichs. In dringenden Fällen werden wir gemeinsam Lösungen finden.

    Für andere Prüfungsleistungen (mündl. Prüfungen, Abgaben,..) nehmen Sie bitte Kontakt zu den Prüfer_innen und/oder dem Studienbüro auf, um die entsprechenden Rahmenbedingungen zu klären.

    Wenn Sie selber krank sind, dann brauchen Sie aktuell kein Attest einzureichen. Bei einem Rücktritt von einer Prüfungsleistung, reicht eine E-Mail an das Studienbüro, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten. Diese Regelung gilt für alle Aufsichtsarbeiten bis 15. April 2020.

    Der Vorlesungsbeginn ist auf den 20. April 2020 verschoben worden.

    Wir bitten Sie, nur dann in die Sprechstunde zu kommen, wenn es absolut nötig ist. Die meisten Angelegenheiten lassen sich auch per E-Mail erledigen. Wir sind teilweise im Homeoffice. Bitte haben Sie daher Verständnis, wenn die Bearbeitung Ihrer Anliegen länger dauern sollte.

    Auf den Webseiten der TU Darmstadt: https://www.tu-darmstadt.de/universitaet/aktuelles_meldungen/mitteilung_corona_virus.de.jsp können Sie sich über den Stand der Dinge an der Universität informieren.

    Viele Grüße

    Ihr Studienbüro Humanwissenschaften

  • 04.02.2020

    Anmeldeverfahren für Veranstaltungen der Allgemeinen Pädagogik und Berufspädagogik im SoSe 2020

    Anmeldeverfahren für teilnahmebegrenzte Veranstaltung

    Die schwebende Anmeldephase für alle teilnahmebeschränkten Veranstaltungen des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik startet ab 01.03.2020 bis 31.03.2020. Bis dahin sollten sich alle angemeldet haben, die Interesse an den Lehrangeboten in diesem Semester haben. Im Anschluss wird geprüft, ob das Lehrangebot und die schwebenden Anmeldungen zahlenmäßig in etwa ausgeglichen sind oder ob ggf. noch mehr Lehrangebote benötigt werden. Die vorhandenen Plätze werden am 01.04.2020 nach dem Zufallsprinzip verlost. Ab 02.04.2020 ist eine Anmeldung auf die Restplätze wieder möglich.

  • 30.01.2020

    Telefonsprechstunde entfällt am 6. Februar

    Am Donnerstag, den 6. Februar wird die Telefonsprechstunde entfallen.

  • 22.01.2020

    Verlängerte Bearbeitungszeiten und ausfallende Sprechstunden im Studienbüro

    Im Februar und im März wird es zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen. Außerdem können Öffnungszeiten oder Telefonzeiten ausfallen. Bitte beachten Sie die aktuellen Aushänge.

  • 17.01.2020

    Anmeldeverfahren für Module und Veranstaltungen der Psychologie im SoSe 2020

    1. Für Pflichtmodule und für Vorlesungen gibt es keine Platzbeschränkung und kein Losverfahren. Alle, die sich anmelden, können diese Lehrangebote belegen. Dies gilt auch für Pflichtseminare, wenn es keine parallelen Seminare/Kleingruppen/Alternativen gibt, denn die Studierbarkeit der Studiengänge muss gewährleistet sein.

    2. Für Pflichtseminare/-Übungen, die mit Kleingruppen organisiert sind oder für die es mehrere parallele Alternativangebote gibt, wird es eine schwebende Anmeldephase bis zum 31.März 23:59 Uhr geben. Bis dahin sollen sich alle angemeldet haben, die Interesse an den Lehrangeboten in diesem Semester haben. Es wird dann geprüft, ob das Lehrangebot und die schwebenden Anmeldungen zahlenmäßig in etwa ausgeglichen sind. Ggf. wird das Institut für Psychologie informiert, dass noch mehr Lehrangebote benötigt werden. Die vorhandenen Plätze werden unter denen, die sich schwebend angemeldet haben, nach dem Zufallsprinzip verlost.

    3. Wahlpflichtmodule werden bis zum 23. März. 23:59 Uhr schwebend anmeldbar sein. Am 24./25. März werden die Modulplätze verlost, so dass Sie sich anschließend innerhalb dieser Module zu den Veranstaltungen anmelden können. Sollte es in diesen Modulen wieder Kleingruppen/parallel Alternativangebote geben, so gilt dort wieder die schwebende Anmeldephase 31. März, 23:59 Uhr und der oben beschrieben Ablauf.

    4. Alle Restplätze oder wieder frei werdende Plätze sind ab dem 2. April frei anmeldbar.

    Der Vorteil in diesem gestuften Losverfahren bei den Wahlpflichtmodulen besteht darin, dass das Angebot an Wahlpflichtmodulen möglichst frühzeitig unter den Studierenden verlost wird und sich auch nur die Studierenden für die Veranstaltungen des Moduls anmelden können, die einen Platz bekommen haben.

    Da das Pflichtangebot zugesichert ist und muss lediglich zwischen verschiedenen Gruppen/parallelen Seminaren gelost werden. Sie sind somit rechtzeitig vor Beginn der Vorlesungszeit informiert, welche Seminarplätze,.. Sie bekommen haben.

    Dies kann aber nur funktionieren, wenn alle Studierenden verantwortungsvoll mit ihren Wahlmöglichkeiten in der Anmeldephase umgehen und sich umgehend von den Wahlmodulen abmelden, die Sie nicht belegen möchten. Bitte denken Sie daran, jedes reservieren von Plätzen, schafft Intransparenz und verhindert das sich interessierte Kommilitoninnen anmelden können.