Gibt es Zulassungsvorraussetzungen für das Ergänzungsstudium?

Gebäude S1|15. Im Vordergrund ein Kastanienbaum im Winter. Im Hintergrund wolkenloser,blauer Himmel. Foto: Denis Schinko

Gibt es Zulassungsvorraussetzungen für das Ergänzungsstudium?

Im Augenblick gilt:

Wer die Erste Staatsprüfung für den Studiengang Lehramt an Gymnasien bestanden hat oder bis zum Beginn des Semesters, für das die Zulassung beantragt wird, abschließen wird, kann Erweiterungsprüfungen in weiteren Fächern ablegen.

Sollten Sie diese Voraussetzung nicht erfüllen, müssen Sie sich für den Abschluss „Lehramt an Gymnasien“ bewerben. Für die Zulassung zu einer Erweiterungsprüfung sind weitere Studien notwendig, nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Hessischen Lehrkräfteakademie.

Außerdem gibt es meistens fachspezifische Zulassungsvoraaussetzungen.

Für die Zulassung zur Erweiterungsprüfung ist die Hessische Lehrkräfteakademie zuständig, weshalb hier nur informative, unverbindliche Informationen gegeben werden können: Eine bestandene Prüfung zum Ersten Staatsexamen und „weitere Studien“ im jeweiligen Lehramt ist Zulassungsvoraussetzung.

Voraussichtlich ab dem SoSe 18 soll es Ergänzungsfächer/-Studiengänge geben, zu denen die Zulassungsvoraussetzung – neben fachspezifiscen Voraussetzungen – ist, dass ein B.Ed.- oder M.Ed.- oder LaG-Studiengang an der TU Darmstadt studiert wird, oder ein M.Ed.-Abschluss oder ein 1. und/oder 2. Staatsexamen im Lehramt an Gymnasien vorliegt.

§ 33 HLbG – Erweiterungsprüfung
(1) Eine Bewerberin oder ein Bewerber, die oder der die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt bestanden hat, kann Erweiterungsprüfungen zu diesem Lehramt in weiteren Fächern ablegen.
(2) Voraussetzung für die Zulassung zu einer Erweiterungsprüfung sind weitere Studien. Soweit die Bewerberin oder der Bewerber für das Lehramt an Gymnasien für die Erweiterungsprüfung ein Fach gewählt hat, für das Fremdsprachenkenntnisse gefordert werden, ist vor Zulassung zur Erweiterungsprüfung ein entsprechender Nachweis zu führen.
(3) Die Erweiterungsprüfung umfasst eine Klausur, in den Fächern Sport, Musik und Kunst Fachpraxis, bei Neueren Fremdsprachen und Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache zwei Klausuren und eine mündliche Prüfung in dem gewählten Unterrichtsfach oder in der Fachrichtung. Im Übrigen gelten die §§ 17 bis 20 und 23 bis 29 entsprechend.